Business-Inside.. Seite

Benchmarking in der Fischverarbeitungsindustrie

Benchmarking in der Fischverarbeitungsindustrie

Die Royal Greenland Seafood GmbH ist ein 100%iges Tochterunternehmen des grönländischen Royal Greenland Konzerns. Das Unternehmen ist in der fischverarbeitenden Industrie tätig und beschäftigt an seinem Standort in Wilhelmshaven ca. 380 Mitarbeiter. Im Sinne...

Wandel von Verkäufer- zu Käufermärkten

Wandel von Verkäufer- zu Käufermärkten

In Zeiten von Käufermärkten sind Unternehmen bemüht, den Engpass Absatz zu überwinden und die Gunst der Konsumenten zu erlangen. Dabei stehen sie in einem starken Wettbewerb zu anderen Unternehmen. Um mögliche Wettbewerbsvorteile zu erlangen,...

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Wird der Geschäftsführer dem Grundsatz der anteiligen Tilgung nicht gerecht und zahlt einen relativen kleineren Tilgungsbetrag an den Fiskus als an die Privatgläubiger, so bemisst sich die Haftungssumme am Umfang des die durchschnittliche Tilgungsquote...

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Darüber hinaus wird die erforderliche Sorgfalt im Rahmen des §43 Abs.1 GmbHG explizit erläutert, aus dem hervorgeht, dass er die Sorgfalt eines ordentlichen Geschäftsmannes anzuwenden hat. Daraus ergibt sich die Beachtung sämtlicher gesetzlicher Vorschriften....

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Demzufolge führt eine Pflichtverletzung seitens des haftenden Personenkreises nach §§34 und 35 AO nicht zwangsläufig zum Eintritt eines Haftungsschadens. So entschied der BFH, dass eine Pflichtverletzung nicht ursächlich sei, wenn der Schaden auch ohne...

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Koppelt diese Begrenzung allerdings an die Voraussetzung, dass eine derartige Aufgabenteilung nur unter vorhergegangener, schriftlicher Vereinbarung Beachtung fände. Generell steht einer Aufgabenteilung und Risikobeschränkung im Wesentlichen nichts entgegen. Besteht jedoch Grund für die Annahme,...

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Nach Niederlegung des Geschäftsführeramtes, ist der Nachfolger laut §34 Abs.1 AO verpflichtet, identifizierte Steuerrückstände, die er bei seinem Amtsantritt vorfindet, zu begleichen. Demgegenüber hat eine Begleichung von Steuerrückständen durch den Nachfolger keine haftungshemmende Wirkung...

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Ansprüche, die bis zum Fälligkeitsdatum beim Fiskus nicht beglichen wurden, gelten als nicht oder nicht rechtzeitig erfüllt. Die maßgebliche Fälligkeit einer Steuer ergibt sich aus §220 AO in Verbindung mit den Einzelsteuergesetzen. Generell gilt...

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Grundvoraussetzung der Haftung ist, dass dem Fiskus ein Schaden entstanden ist. Nach §69 AO besteht dieser Schaden darin, dass die aus §37 AO bestehenden Ansprüche aus dem Steuerschuldverhältnis nicht oder nicht rechtzeitig erfüllt bzw....

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Geschäftsführerhaftung nach §69 AO

Indes wird der Eintragung in das Handelsregister nur deklaratorische Wirkung zugesprochen. Folglich beginnen die steuerlichen Pflichten des Geschäftsführers mit seiner Bestellung, welche zuletzt die Annahme der Bestellung durch den Bestellten erfordert. Der faktische Geschäftsführer...